Lou (2J) Aus dem Alltag
Ich möchte mit Lou (2 Jahre) in den Zoo.
Opa: "Lou, geh mal die Mama fragen, was sie für eine Überraschung für dich hat."
Lou kommt angerannt: "Mamaaaa ich habe eine Überraschung für dich! Ich habe Aa gemacht!"
Noêl (3,5J) Aus dem Alltag
Noel ist ziemlich empfindlich, wenn es darum geht, etwas anzufassen, das jemand anderer vorher abgeleckt hat. Zum Beispiel: wenn seine Mama den Zeigefinger nass macht, um eine Seite umzublättern, dann fasst er diese Seite nicht mehr an. Noel liebt den Familienhund über alles und der Familienhund liebt Noel. Und von ihm lässt er sich aber über das ganze Gesicht ablecken. Das sieht sein Papa und sagt zu Noel: "Noel, lass dich doch nicht von Maddox so ablecken; er schleckt an seinem Hintern herum und nimmt auch andere unappetitliche Dinge in den Mund. Am nächsten Tag, als Noel vom Kindergarten nach Hause kommt, fragt er: "Mama, hatte Maddox seine Zunge im Popo? Das ist ja so eklig!"
Kim (3J) Aus dem Alltag
Mein kleiner Neffe Kim konnte anfangs "Str" nicht aussprechen und sagte stattdessen "dr". Jedes Mal, wenn ich meine Schwester besuchte, übte ich mit ihm das "str": "Kim, sag mal Straße!" Kim: "Draße", "Kim, sag mal Strafe!" Kim: "Drafe". Dann wieder: "Kim, sag mal Strümpfe!" Kim, ziemlich genervt von der Überei sagt trotzig: "Socken!"
Ella (3J) Aus dem Alltag
Ella ist bei den Großeltern zum Übernachten. Die Oma merkt, dass Ella die Farben richtig zuordnen kann, womit sie lange Probleme hat. Oma lobt Ella und meint, dass die Eltern Ihr die Farben gut beigebracht haben. Ella dazu: "Das hat mir mein Opa begebracht. Meine Eltern haben das schon aufgegeben!"
Ella (3J) Aus dem Alltag
Dienstags ist meistens der Opa bei Ella, was Ella sehr genießt. Beim Abendbrot nach einem schönen Dienstag-Spielnachmittag mit Opa fragt Ella sehnsüchtig: "Ist morgen auch noch Dienstag?"
Noêl (3,5J) Aus dem Alltag
Die Mama ist ziemlich gestresst, weil sie an diesem Tag so viele Erledigungen zu machen hat und auch noch ihrer Mutter helfen muss. Noêl (31/2 J) gefällt es bei seiner Omi. Am Abend, als die Mama endlich nach Hause gehen möchte, ruft sie Noêl, um ihm seine Jacke anzuziehen. Noêl möchte aber noch bei Omi bleiben: "Nee, ich will noch nicht nach Hause!" sagt er. Die Mama erwidert, etwas genervt: "Was meinst du, was ich möchte?" Noêl antwortet wie aus der Pistole geschossen: "Ein liebes Kind?"
Krümel (3J) Krankheiten
Ich sitze mit Krümel beim Arzt. Als wir von der Ärztin aufgerufen werden, springt Krümel von meinem Schoß runter und rennt an der Ärztin vorbei in Richtung Behandlungsraum. Kurz vor dem Behandlungsraum bleibt er stehen, dreht sich um und ruft zu der Ärztin: "Schnell komm mit, ich hab Husten!"
Twitter-Perle @Terroristenmum Freundschaften & Familie
Der 3jährige heute so: “Mama, uns klaut bestimmt kein Räuber. Weil du bist dem eh' zu schwer.“ :0
Will ihn wer haben?
Krümel (3J) Geschlecht & Sexualität
Meine Frau kommt nach dem Baden nackt aus dem Bad. Mein kleiner Krümel (3J) kommt aus dem Wohnzimmer, bleibt stehen. Schaut Ihr auf den Schritt. Er zögert sagt "hm" und läuft weiter. Ich stehe am Kinderzimmer sehe das und als Sohnemann bei mir ankommt meint er zu mir: "Ich habe meinen Pullermann noch und Papa du auch." ??????????
Ella (2,5J) Reisen
Sightseeingtrip in Kopenhagen, bei dem wir einen Wachsoldaten mit Gewehr und Säbel vor einer Burg sehen.
Ella: "Guck mal: EIN PIRAT!"
Ella (2,5J) Reisen
Wir erklären unseren beiden Mädchen Lara (6 Jahre) und Ella (knapp 3 Jahre) bei unserem Stadtbummel durch Kopenhagen, dass die dänische Flagge auf dem Amalienburgschloss nur gehisst ist, wenn die Königin gerade im Schloss ist. Leider weht die Flagge an unserem Tag nicht.
Da sagt die kleine Schwester Ella: "Vielleicht ist die Königin nur auf der Toilette!"
Thalia (3J) Aus dem Alltag
"Der Tobi sitzt nackig am Tisch!"

(Er hatte sehr wohl etwas an, nur keine Socken :))
Stephanie (3J) Aus dem Alltag
Ich muss mal Pipi. Guckt schon ein Stueckchen raus !
Ella (2,5J) Aus dem Alltag
Wir wollen Ella bald den Schnuller abgewöhnen und erklären Ihr: "Wenn Du keinen Schnuller mehr brauchst und alle Schnuller abgibst, kommt die Schnullerfee und Du darfst Dir etwas wünschen. Weißt Du schon, was Du Dir dann wünscht?"

Ella: "Ja, Schnuller!"
Ulrike (2,5J) Aus dem Alltag
Die Familie sitzt beim Mittagessen, die Kinder erzählen von der Schule und vom Kindergarten.Mama sagt: Psst, seid mal still, ich glaube, der Kleine schreit! Alle schweigen, es herrscht mittägliche Stille. Sagt die 3jährige Ulrike: nee, das ist die Uhr, die zeigert!
Die Familie lacht, und verunsichert korrigiert sich die Kleine: Äh, ich meine, der Zeiger uhrt!
Leo (3J) Aus dem Alltag
Leo hat eine Wimper auf der Wange. Ich nehme sie und erkläre, er soll sie jetzt kräftig von meinem Finger pusten und sich dabei etwas wünschen. Er pustet sie weg und fängt an: "Ich wünsch' mir...". Ich unterbreche ihn und sage: "Psst. Du musst dir den Wunsch nur denken, nicht laut sagen." Leo flüstert daraufhin gaaanz leise: "Ich wünsche mir ein Tablet."
Leo (3J) Aus dem Alltag
Morgens beim Kuscheln im Bett spiele ich mit Leos Fingern: "Das ist der Daumen, der schüttelt die Pflaumen, ... und der Kleine isst alle ganz allein." Leo grübelt: "Warum hat der kleine Finger soviel Hunger?!?"
Leo (3J) Alter / Geburtstag / Tod
Leo begeistert sich für die Zahlen und das Zählen. Abends berichtet er dem Papa stolz: "Ich bin dei!" Weiter führt er aus, dass seine Geschwister sechs und acht sind. Dann bestimmt er das Alter des Papas: "Und Du bist sehn!"
Papa daraufhin: "Nein, ich bin nicht zehn, sondern schon 44!"
Leo völlig fassunglos: "ohhh, Alter...."
Leo (3J) Aus dem Alltag
Leo schaut sich morgens im Schlafzimmer gern die Uhrzeit unseres Digitalweckers an, benennt alle Zahlen und freut sich, wenn eine neue Zahl erscheint. Nach dem Aufstehen hat er heute nun noch die Digitalwaage für sich entdeckt, die beim ersten Draufsteigen 15,3 kg anzeigt. Leo steigt immer wieder drauf. Beim fünften Mal ist er ganz ungeduldig: "Wann kommt hinten endlich die 4??"
Leo (3J) Aus dem Alltag
Sonntagmorgens beim Kuscheln im Bett hören wir schon wieder einen Hubschrauber kreisen. Ich erkläre Leo: "Die Polizei sucht bestimmt einen Räuber." Ein Weile später hatte Leo wohl darüber nachgedacht: "Ein Räuber ist doch gar nicht in der Luft?!?"
Impressum/Kontakt
Blog-Empfehlungen
  Datenschutzerklärung       Nutzungsbedingungen (AGB)